Uniqlo Kopenhagen Foto von G. Fedrigoli
Header
UNIQLO = unique clothing, ein wahres Versprechen!
31.10.19 | Giovanni Fedrigoli
1 / 1
Uniqlo
31.10.2019

UNIQLO = unique clothing, ein wahres Versprechen!

Giovanni Fedrigoli
Partner und Mitglied der Geschäftsleitung, VR-Mitglied
Giovanni Fedrigoli

Die zeitlosen Looks und die langlebige Qualität der Uniqlo Kleider differenzieren sich klar von den Fast Fashion Konzepten der Konkurrenz.

Uniqlo steht für «Unique Clothing», nicht einfach ein raffinierter Slogan, sondern das Versprechen, Kleider höchster Qualität zu günstigen Preisen anzubieten. In unserem ersten ausführlichen Fast Retailing/Uniqlo Bericht vom 13. Dezember 2012 schwärmten wir unter anderem von den funktionalen Uniqlo Heattech Daunenjacken und den Shirts: «Wahrscheinlich ist es die leichteste Daunenjacke der Welt, die bei kalten Temperaturen warm gibt. Die Uniqlo Daunenjacken sind für viele Leute eine kleine Sensation“. Heute, sieben Jahre später, ist unsere Begeisterung für die Produkte von Uniqlo immer noch gross.
Uniqlo vermarktet ihre Kleider neu unter dem Namen «LifeWear». Dieser Begriff soll das Bedürfnis nach hoher Qualität, Kleider für jedermann und einen nachhaltigen Lebensstil widerspiegeln. Uniqlo entwickelt in Zusammenarbeit mit dem grossen japanischen Chemiekonzern Toray Industries Polyesterkleider aus rezyklierten PET Flaschen. Ab Winter 2020 sollen auch neue Produkte aus rezyklierten, ultra leichten gebrauchten Uniqlo Kleidungsstücken verkauft werden. Fast Retailing hat eine eigene Recycling Maschine entwickelt, die vollautomatisch die zurückgegebenen Kleider zersetzen kann. Dieser neue Prozess soll fünfzig Mal schneller sein, als ihre bisherige manuelle Methode.

Anders als die grosse Konkurrenz
Uniqlo wollte noch nie, so wie bspw. Zara oder H&M, den neuesten Modetrends hinterherjagen und laufend neue, viele verschiedene Kollektionen anbieten. Die zeitlosen Looks und die langlebige Qualität der Uniqlo Kleider differenzieren sich klar von den Fast Fashion Konzepten der Konkurrenz. Diese unterschiedliche Strategie ist erfolgreich:

Vor 12 Jahren betrieb der Fast Retailing Konzern (Uniqlo ist der grösste Geschäftsbereich des Konzerns) 1828 Läden, heute sind es 3’589. Im letzten Geschäftsjahr erzielte Fast Retailing einen Jahresumsatz von 2’290 Milliarden Yen (20.893 Milliarden CHF) versus 525 Milliarden Yen im Jahr 2007, +13.06% p.a. (jährliches Durchschnittswachstum). Während der gleichen Zeitperiode stieg der Gewinn von 31.8 auf 178.046 Milliarden Yen (1.624 Milliarden CHF), +15.44% p.a. Die Bilanzsumme erhöhte sich von 360 auf 2’010 Milliarden Yen, +15.42% p.a.

Uniqlo ist die grösste japanische Kleiderunternehmung und die grösste Kleiderkette in Asien. Die ersten Uniqlo Shops wurden 1984 eröffnet. 2001 wurden erstmals Geschäfte ausserhalb von Japan betrieben.

Gründer und Pionier Mr Tadashi Yanay
Herr Yanai ist der Gründer von Fast Retailing und seit Jahrzehnten als CEO und VR-Präsident die bestimmende Person der Unternehmung. Dank seiner Fähigkeiten gehört Fast Retailing heute zu den grössten Kleiderproduzenten weltweit. Die gute Entwicklung seiner Unternehmung und die gute Performance der Fast Retailing Aktie hat ihn zum reichsten Japaner gemacht.

Dieser Bericht zu Fast Retailing / Uniqlo stellt keine Aktienkaufsempfehlung der AarauInvest AG dar. Wenn Sie unsere Anlagestrategie unverbindlich kennenlernen möchten, bitten wir Sie, mit uns direkt in Kontakt zu treten.

Zurück zur Übersicht
Uniqlo
1 / 1